Vita

Meike Fischer ist als Stadtfotografin tätig und dokumentiert den städtebaulichen Wandel in Frankfurt am Main. Sie ist spezialisiert auf Architekturfotografie, Dokumentarische Fotografie und Reportagefotografie.

An der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main studierte sie Visuelle Kommunikation mit den Schwerpunkten Reportagefotografie sowie künstlerische Fotografie.

Ihre Fotografien sind regelmäßig auf Ausstellungen zu sehen und ihre dokumentarischen Fotoserien befinden sich in den Sammlungen des Historischen Museums Frankfurt („8 QM – Tisch – Bett – Stuhl“, „Abriss Frankfurt“, „Stadt für Alle“) und des Deutschen Architekturmuseums Frankfurt (Europäischer Architekturfotografiepreis).

Als freie Dokumentarfotografin und im Bereich Editorialfotografie arbeitet Meike Fischer seit ihrem Abschluss als Diplom-Designerin vorwiegend in Frankfurt für Kunden aus unterschiedlichen Bereichen:
Frankfurter Rundschau Magazin, Historisches Museum Frankfurt, das Parlament, FAZ Magazin, Philosophie Magazin, ev. Akademie Frankfurt, ABG Frankfurt Holding, Integrative Drogenhilfe Frankfurt, Bundeszentrale für politische Bildung, u.a.

Für das Frankfurter Rundschau Magazin war sie zudem von 2004 – 2006 als Editorialsdesignerin sowie als Bildredakteurin (Assistenz von Ute Noll von 2000 – 2004) tätig. Als freie Grafikdesignerin arbeitet sie seit Abschluss ihres Studiums im Bereich Konzeption Layout und Produktion.

Meike Fischer ist Fotobuchautorin für den dpunkt.Verlag und c’t Digitale Fotografie. Sie verfasst Fotolehrbücher zu unterschiedlichen Bereichen wie Nachtfotografie, Straßenfotografie sowie konzeptionelle Fotografie und schreibt Fachartikel zur Fotogestaltung.

Seit 2010 ist sie Lehrbeauftragte an der Frankfurt University Of Applied Sciences.
An der FOM Frankfurt lehrt sie seit 2018 zudem „Usability / UX / Web-Design“ und an der Hochschule Mannheim ab WS 2018 „Internet-Blogs – Konzeption und Gestaltung“

Meike Fischer ist Mitglied bei Freelens, Verein für Fotojournalistinnen und Fotojournalisten und der VG Bildkunst.

:::